Shiatsu gehört zu den ganzheitlichen, komplementären Körpertherapien.

Ursprünglich stammt Shiatsu aus Japan und bedeutet shi = Finger und atsu = Druck. 

Die Philosophie von Shiatsu ist das freie und ungehinderte Fließen von Energie in unserem Körper.

Stagnationen und Blockaden in Meridianen, Nervenbahnen, Blutbahnen, Lymphbahnen, Gelenken, Muskeln und Organgen können Schmerzen und Krankheiten verursachen.

Das Ziel von Shiatsu ist Schmerzfreiheit, Beweglichkeit, die Anregung von Organfunktionen, der freie Fluss von Energie, Entspannung und Wohlbefinden.

 

Eine Shiatsu-Behandlung besteht aus Akupressur an Energiepunkten und Meridianen, sanften Muskeldehnungen, Gelenks- und Wirbelmobilisationen, westlichen Massagetechniken sowie Körper- und Entspannungsübungen.

 

Shiatsu wirkt durch eine ruhige, angenehme Atmosphäre sehr entspannend und führt dadurch zu körperlichem und seelischem Wohlbefinden.

 

Während einer Shiatsu-Behandlung ist man bekleidet und befindet sich auf einer bequemen Baumwollmatte. 

 

Mit Shiatsu kann man langfristig

  • Verspannungen lösen
  • Schmerzen lindern
  • Gelenke mobilisieren
  • Organfunktionen harmonisieren
  • Selbstheilungskräfte anregen
  • Seelische Probleme lindern
  • Entspannung fördern

In meiner Praxis biete ich folgende ganzheitliche Behandlungsformen an